DEEP MAGAZINE

 

Deep ist ein schüchternes Magazin, gegründet von Mila Softic. Deep ist der schöne Abgrund. Denn, wer an der Oberfläche bleibt, ist vermeidlich sicher. DEEP thematisiert den Diskurs der Tiefe, es will die Möglichkeit des unsicheren Daseins ausloten und die Form der Fragilität annehmen: bestehend aus Sensation und Verführung, Bild und Text. Manchmal ist es deep den Finger in eine Marille zu stecken und das andere Mal ist es die Psyche, die penetriert werden will.

 

DEEP is a magazine of shynessa and for abysses and expeditions to human depths. Deep is a medium of exploration. For, whoever remains on the surface is avoidingly safe. Deep wants to explore the possibility of the actual, uncertain existence and assume the form of fragility consisting of sensation and seduction, image and text. Deep deals the the discourse of depth. Sometimes it is deep to put the finder in a apricot and the other time, it is psyche, that wants to be penetrated.

 

DEEP AUSGABE #1

Die erste Ausgabe des DEEP Zines trägt den unterschwelligen Titel: "Heile Heimat, geile Heimat".

 

Artist: Mila Softic

Texte: Mila Softic, Michael Gerstmayr

Datum der Publikation: August 2017
Edition: 20 - signiert und nummeriert
Format: Softcover
Größe: 21 x 26cm

Inklusive High-End-Postkarte für romantischen Briefverkehr. Ameisen nicht inkludiert.

 

Trete aus der Dunkelheit und bestelle dein Deep Zine: deepzine@gmx.at

 

DEEP AUSGABE #2

 

Passend zur Weihnachtszeit ist eine neue DEEP Dezember Ausgabe geplant. Mit dem unterschwelligen Titel:

"20:15 Uhr: Krise und Depression" Wer Texte, Ideen oder Kunst für die Ausgabe zur Verfügung stellen und mitwirken möchte, schreibt mir: deepzine@gmx.at 

 

#deepdeepzine @deepzine